Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/10077/10356
Title: Tradizione in trasformazione: templi greci come luoghi di memoria tra ellenismo ed età imperiale
Authors: Steuernagel, Dirk
Issue Date: 2014
Publisher: EUT Edizioni Università di Trieste
Source: Dirk Steuernagel, Tradizione in trasformazione: templi greci come luoghi di memoria tra ellenismo ed età imperiale, in Sacrum facere. Atti del II Seminario di Archeologia del Sacro. Contaminazioni: forme di contatto, traduzione e mediazione nei sacra del mondo greco e romano. Trieste, 19-20 aprile 2013, a cura di Federica Fontana, Emanuela Murgia, Eut, Trieste, 2014, pp. 109-130
Series/Report no.: Polymnia: Collana di Scienze dell'Antichità. Studi di Archeologia
6
Abstract: Ausgehend von zwei Fallbeispielen, dem Apollontempel im Letoon von Xanthos und demjenigen von Kyrene, geht der Beitrag der Frage nach, welche Rolle Tempelbauten für das Selbstverständnis griechischer bzw. hellenisierter Gemeinwesen spielten. In beiden Fällen sind ältere Sakralbauten, oder zumindest substanzielle Teile von solchen, im Innern jüngerer Tempel erhalten geblieben. Es scheint hier eine Strategie fassbar, mit der einerseits das historische Erbe der jeweiligen Gemeinwesen herausgestellt, andererseits der Anschluss an zeitgenössische Trends der Baukunst gesucht wird. Diese ‚bewahrende Modernisierung‘ dient nicht zuletzt dazu, politische und soziale Positionen in Zeiten des Umbruchs, namentlich im Prozess der Eingliederung in die hellenistischen und römischen Großreiche zu behaupten.
URI: http://hdl.handle.net/10077/10356
ISBN: 978-88-8303-576-0
Appears in Collections:Polymnia. Studi di archeologia n.06

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Steuernagel.pdf7.42 MBAdobe PDFView/Open
Show full item record


CORE Recommender

Page view(s)

414
checked on Feb 21, 2018

Download(s)

686
checked on Feb 21, 2018

Google ScholarTM

Check


This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons